pfeilAusbildung ich komme!

Interview mit Bünyamin Özdemir

 

Willst du dich mal kurz selbst vorstellen?                                                                                                                    
Ja gerne. Mein Name ist Bünyamin Özdemir, ich bin 24 Jahre und komme aus Frankfurt. Zum Februar werde ich jetzt eine Ausbildung als Hotelfachmann anfangen.

Wie hast du damals von uns erfahren?BünyaminÖzdemir-Rahmen
Durch einen Kumpel von mir, den ich schon in einer anderen Maßnahme kennengelernt habe. Er hatte gesagt, dass er eine Maßnahme gefunden habe, die mir echt weiterhelfen könnte. Er selbst klang sehr überzeugt und meinte, dass einem dort echt geholfen wird.

Wie hat dir denn der Kurs gefallen?
Sehr gut. Im Grunde hat mir der Kurs so gut gefallen, weil der Kursleiter so gut war. Man merkt, dass er den Dreh raus hat. Auch die gute Atmosphäre, das Konzept der Maßnahme und die anderen Teilnehmer haben mir gut gefallen. Allein schon, dass wir unseren Kursleiter beim Vornamen nennen können und nicht Siezen müssen sagt alles aus. Man merkt einfach, dass die Mitarbeiter hier wirtschaftlichen Hintergrund haben.

Wobei hat dir der Kursleiter geholfen?
Vor allem bei schriftlichen Sachen. Bei der Bewerbung sowieso, aber auch bei privaten Angelegenheiten. Ich hatte mir schon immer viel vorgenommen, habe es aber nicht geschafft das auch durch zuziehen. Jetzt hat er in mir die Motivation geweckt, auch in Situation, wo ich keine Lust habe, meine Vorhaben umzusetzen. Seine positive Denkweise hat mich dabei ungemein motiviert. Zudem hat er sich meine privaten Probleme auch mal angehört und ist darauf eingegangen. Ich habe mich einfach wohl und ernstgenommen gefühlt. Das Gefühl hatte ich bisher noch bei keiner Maßnahme, und auch privat nicht all zu oft. Es hat sich auch so angefühlt, als könnte ich Stefan jederzeit kontaktieren. Was ich auch getan habe (lacht). Ich habe mich wie ein Freund gefühlt und nicht wie ein Kunde.

Was war der beste Moment im Kurs?
Gute Frage. Ich würde sagen als ich die Struktur gefunden habe, wie ich die Sache mit den Bewerbungen angehen soll und es geschafft habe auch selbstständig weiterzuarbeiten. Und als Ergebnis daraus natürlich die Zusage zu einer Ausbildungsstelle.

Was war Deine Ausgangssituation vor der Maßnahme?
Ich kam aus der anderen Maßnahme und hatte zwei Wochen Pause. Ich hatte eine Bewerbungsvorlage die war ok, aber leider noch hier und da verbesserungswürdig. Und so richtig motivieren zum Bewerbungen schreiben, konnte ich mich auch nicht.

Was reizt dich besonders an der Ausbildung zum Hotelfachmann?
Mich reizt das luxuriöse und vornehme Umfeld, sowie die Art und Weise, wie man mit den Gästen umgeht. Auch die Möglichkeit später international zu arbeiten und viele unterschiedliche Kulturen kennenzulernen finde ich spannend.

Wie lange hast du gebraucht um eine Ausbildung zu finden?
Insgesamt 7 Monate, davor wollte ich eigentlich nur Geld verdienen. Als ich dann bei der SOLVVision war ging es echt schnell. Ich meine innerhalb von 3 Wochen. Ich habe auch noch einige Vorstellungsgespräche und Tage zum Probearbeiten ausstehen, und das obwohl ich schon eine Zusage habe. Bisschen ungewohnt, dass ich mir mal aussuchen kann wo ich anfangen möchte.

Gibt es etwas, was du Menschen, die in deiner ehemaligen Situation sind, mitgeben möchtest?
Ich kann nur jedem empfehlen sich auch mal helfen zu lassen. Findet jemanden der euch unterstützt. Und wenn das nicht klappt, wisst ihr ja jetzt wo es noch weitere Unterstützung gibt (lacht).